close

Hi there,
I'm looking for .

Marken

Anglepoise 

Anglepoise Das englische Traditionsunternehmen schuf mit der 'Original 1227' einen Klassiker. Seit 1931 sind die Leuchten mit den charakteristischen Gelenken und Federn weltweit zu finden. Creative Director Kenneth Grange ist ebenfalls ein englisches Designoriginal, mit dem Anspruch die traditionellen Werte von Anglepoise mit neuer Technologie zu verbinden.

The Cottage Industry 

The Cottage Industry The Cottage Industry wurde 2003 von Damian O'Sullivan und Lisa Smith gegründet. Die Produkte präsentieren sich weniger über Form und mehr über Inhalte. Was auf den ersten Blick gewöhnlich erscheint, erweist sich bei genauerem Hinsehen als ziemlich einzigartig. Nicht zu witzig, nicht zu klug – einfache Produkte, die garantiert ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

De Vorm 

De Vorm Dank der strengen Linienführung, der Farbgebung und den versteckten Details sind Möbel von De Vorm überraschend, zeitgemäß und zeitlos. Die Hauptziele der Designs sind Komfort, Qualität und Dauerhaftigkeit. Was De Vorm allerdings am meisten beschäftigt ist der Mehrwert ihrer Designs. Sie entwickeln und produzieren einen Stuhl oder einen Tisch nicht nur um auf ihm oder an ihm zu sitzen. Designs von De Vorm machen die Nutzung und den Anblick der Möbel zu einem Vergnügen.

droog 

droog Gegründet von der Designkritikerin Renny Ramakers und dem Designer Gijs Bakker. Als „Statement zum aktuellen Design“ präsentierte droog (niederl.: nüchtern, trocken, herb) 1993 erstmalig seine Kollektion auf dem 'Salon Internazionale di Mobile' in Mailand und machte damit auf Anhieb international Furore. droog praktiziert eine Form des Entwerfens, die so frei und spielerisch, aber dennoch von erstaunlicher Haltung und Disziplin geprägt ist, dass sie sofort verstanden und angenommen wurde. Viele namhafte Designer wie Marcel Wanders, Hella Jongerius, Maarten Baas, Tejo Remy, Jürgen Bey, Wieki Somers arbeiten und arbeiteten für und mit droog und brachten einige der wichtigsten Design-Objekte der Moderne hervor.

DUA 

DUA DUA vereinigt in seiner Kollektion individuelle Entwürfe von Autorendesignern. Diese Entwürfe entstehen aus der Grundlagenforschung der einzelnen Entwerfer. Bei DUA erhält man Einblicke in deren Arbeit und deren Art zu denken. Produziert werden die Entwürfe nach dem Prinzip der kurzen Wege und des persönlichen Kontaktes. Hierbei werden moderne computergestützte Verfahren mit handwerklichem Können gepaart. DUA hat es sich zur Aufgabe gemacht die individuelle Geschichte des jeweiligen Entwurfes zu erzählen. DUA arbeitet mit einem breit gefächerten Netzwerk, dem DUA Kollektiv zusammen. Dieses setzt sich unter anderem aus Designern, Choreografen und Tänzern, Regisseuren und Schauspielern, sowie Fotografen, Videokünstlern und Musikern zusammen. Darüber hinaus realisiert DUA gemeinsam mit diesem Netzwerk Ihre individuellen Projekte.

Feld 

Feld Belgien hat sehr talentierte Designer, nicht nur in der Modewelt, sondern auch im Produktdesign. Das junge belgische Label FELD glaubt an deren Mehrwert und schuf mit Hilfe von etablierten Namen und vielversprechenden neuen Designern eine Kollektion voller inspirierender Möbel, Beleuchtung und Accessoires. FELD versucht sich in allem was schön ist, aber mit der Überzeugung, dass Design nicht nur schön sein soll, sondern auch funktional, leicht zugänglich und erschwinglich. Denn der Benutzer hat immer das letzte Wort.

Freedom of Creation 

Freedom of Creation Freiheit in Gestaltung entsteht dort, wo neueste Technologien und Design aufeinander treffen. Das in den Niederlanden angesiedelte Design Unternehmen Freedom Of Creation (FOC) wurde im Jahr 2000 gegründet und ist das erste Design Unternehmen das sich auf »Layer Manufacturing« spezialisiert hat und vollbringt seit Jahren Pionierleistungen im Design mit diesem Herstellungsverfahren. Das Revolutionäre an diesem Verfahren ist, dass jede erdenkliche Form konstruierbar wird, weil es keine gestalterischen Restriktionen kennt und auch in kleinen Serien nutzbar gemacht werden kann.

Goods 

Goods Gegründet 1995 von Frank Blom stehen bei dem niederländischen Design-Unternehmen immer das Neue und die Handhabbarkeit im Vordergrund. Goods entwickelt selbst Produkte oder beauftragt namhafte Designer wie z. B. Marcel Wanders, Maria Blaisse und Jos van der Meulen. Wenn ein Entwurf in die Goods-Kollektion passt, wird er gemeinsam mit dem Designer bis zur Produktion begleitet. Die Ergebnisse überraschen in Material und Form und bieten großen Spielraum für individuelle Interpretationen. Viele Objekte von Goods sind bereits in die Sammlungen internationaler Museen aufgenommen worden, vom Museum of Modern Art in New York bis zum Design Museum in Island.

Grauform 

Grauform Grauform sind in Handarbeit gefertigte Einzelstücke aus Betonstrich. Ihre schlichte, klare Form kombiniert mit ihrer grauen, unperfekten Oberfläche geben den Objekten ihren Charakter. Durch ihre natürliche, zurückhaltende Farbigkeit sind die individuellen Vasen, Kerzenständer und Objekte vielseitig einsetzbar und lassen Raum für immer neue Kombinationen und kreative Ideen.

Handmade Industrials 

Handmade Industrials Rutger de Regt und Marlies von Putten lernten sich während des Studiums an der ‚Royal Academy of Arts’ kennen. Nach gemeinsamen Projekten gründeten Sie gemeinsam das Label ‚ HandMade Industrials. Die Kollektion umfasst Möbel und Accessoires. – Die Objekte der Kollektion werden von Hand individualisiert.

Ibride 

Ibride Das französische Kreativtrio besteht aus Industrial Designer Benoît Convers, Grafik Designerin Rachel Convers und Commercial Director Carine Jasmin. Seit 1996 verführt diese homogene Gruppe der Einrichtungsbranche mit bemerkenswertem Interieur-Design. Die Möbel bieten nicht nur das, was gemeinhin von ihnen erwartet wird – also Stauraum, Ablage oder Sitzgelegenheit, sondern regen gleichzeitig auch die Phantasie derer an, die sie benutzen oder betrachten. Wie bei allen Kreationen aus der Ibride-Werkstatt entstammen sie ursprünglich einer anderen Welt als der, in der sie sich gegenwärtig befinden und zum Einsatz kommen. Die Ibride-Kollektion umfasst Tische, moderne Bücherregale, Wandkonsolen, Tabletts und die wunderschönen Schalen- und Tellersets. Zudem eine schöne Auswahl von Schals… immer mehr als es scheint.

Iittala 

Iittala Die Finnische Design-Marke Iittala setzt den Fokus auf elegantes, zeitloses Design in Verbindung mit Qualität und Beständigkeit. Iittala ist davon überzeugt, dass ihre Objekte nicht nur ihren Zweck erfüllen, sondern wechselnden Trends widerstehen und den Alltag versüssen sollen. Und diese Unternehmensphilosophie ist Grund für ihren anhaltenden Erfolg, der sich schon über mehrere Jahrzehnte erstreckt.

Jacco Maris Design 

Jacco Maris Design Aus Nichts die maximale Form mit einem Minimum an Material erschaffen - mit diesem Anspruch wird seit 1994 die Leuchten-Kollektion 'Jacco Maris' umgesetzt. Einzigartige und spannende Objekte, harmonisch und elegant. Die Leuchten werden in der eigenen Manufaktur Stück für Stück als Kunsthandwerk von Hand angefertigt.

Königskind 

Königskind Zunächst als kleine Aufmerksamkeit für unsere Kunden entworfen, wird das Königskind-Motiv nunmehr zweimal im Jahr aufgelegt und ist jetzt auch für die Kleinen zu haben. Die Shirt kommen von American Apparel und werden in einer kleinen Manufaktur bestickt.

LufDesign 

LufDesign Dem Südkoreaner Tsunho Wang gelingt es wunderschöne und zugleich extrem praktische Dinge zu kreieren. LufDesign gewann bereits mehrere Preise für Ihre Produkte. Darunter der Red dot design Award Concept, DFA Silver Award, IDEA Award Concept oder The World Technology Summit & Awards.

Maison Margiela 

Maison Margiela Der Belgier Martin Margiela hat sein Design auf zeitlos getrimmt. Auch wenn der Designer das Label (ehemals Maison Martin Margiela) schon vor Jahren (2009) verlassen hat – die Kollektionen stehen bis heute für avantgardistische, dekonstruktivistische Mode, schickes Understatement und Reduktion. Mit John Galliano, ehemaligem Dior-Designer, den der Modeunternehmer Renzo Rosso einmal eines der „unbestrittensten Talente aller Zeiten“ nannte, besiegelte das Label auch ohne den Chef-Designer Margiela seinen weiteren Erfolg. Der Unterschied zu früher: Weniger Experimente, dafür mehr Accessoires und Zubehör. „Ligne 13“ ist nun die erste Deko-Kollektion von Margiela, die von L'Atelier d'Exercices herausgegeben wird. Gleichgeblieben: die feine Linie zwischen Minimalismus und mondänem Understatment in den enthaltenen Objekten.

.MGX Materialise 

.MGX Materialise Designed with love. Created by 3D Printing. Finished by Hand. – .MGX ist das Designlabor von Materialise, einem Weltmarktführer im Bereich 3D Druck-Technologie. Für die Kollektion sind namhafte und innovative Designer tätig. Die Objekte wurden mehrfach ausgezeichnet und in Sammlungen internationaler Museen aufgenommen.

Moca 

Moca Moca schafft überraschende neue Designobjekte, welche das Gleichgewicht reflektieren zwischen Mensch und Umgebung. Alle Möbel werden in Belgien hergestellt und es kommen nur hochwertigste Materialien zur Anwendung mit dem Anspruch ein Leben lang Freude daran zu haben.

Nymphenburg 

Nymphenburg Wunderschöne Designs aus Porzellan, von Hand gefertigte Unikate und hervorragende Qualität – dafür ist die Porzellan Manufaktur Nymphenburg seit seiner Gründung 1947 weltweit bekannt. Manu Factum bedeutet hier bis zum heutigen Tage: ausschließlich von Hand gemacht in Techniken, die von Generation zu Generation weitergegeben und bewahrt werden. Neben klassischem Tafelgeschirr präsentiert die Manufaktur zeitgenössische Service und Objekte von Künstlern wie Konstantin Grcic, Hella Jongerius, Ted Muehling uvm., die in internationalen Museen und Designsammlungen zu finden sind.

Ontwerpduo 

Ontwerpduo Tineke Beunders und Nathan Wierink - Eine Träumerin und ein Mathematiker. Dieses junge niederländische Designer-Duo ergänzt sich ohnegleichen. Beide Designer schlossen ihr Designstudium 2008 mit Auszeichnung ab. Ontwerpduo - Als wilde Fantasie geboren und dann von der Mathematik wieder geerdet. Fantastisch.

Oooms 

Oooms Studio Oooms wird geführt von Guido Ooms und Karin van Lieshout. Eine kleine, unverwechselbare Kollektion für jeden Tag. Sie umfasst Möbel, Beleuchtung und Accessoires. – Überraschend, originell und in höchster Qualität hergestellt.

Peruse 

Peruse Peruse ist ein neues belgisches Design-Label und bietet eine starke Mischung aus Accessoires und Möbeln von nationalen und internationalen Designern. Der funktionellen Kollektion, mit einem würdevollen und zeitlosen Charakter, fehlt es jedoch nicht an Modernität. Einfach aber intelligent, simpel aber zeitlos, schlicht aber reich. Beste Qualität durch gute Verarbeitung – Peruse arbeitet hauptsächlich mit natürlichen Materialien wie Holz und Glas. Die umweltfreundlichen und nachhaltigen Produkte werden in Europa hergestellt.

Quinze + Milan 

Quinze + Milan Grossartige Farben und Designs, innovative Materialien und… man kann selbstverständlich hervorragend darauf sitzen oder chillen. Quinze und Milan versteht sich als Avant-Garde Plattform für Zusammenarbeit, eine Think-Tank, eine Ideenfabrik. Artdirector und Gründer ist Arne Quinze. Wer die renommierte Designmesse in Kortrijk besucht, sollte einen kleinen Abstecher zu Quinze&Milan machen.

Roijé 

Roijé Frederik Roijé ist Absolvent der renommierten Design Academy in Eindhoven. Bereits während seines Studiums arbeitete er eng mit Design-Ikonen wie Piero Lissoni und Marcel Wanders zusammen. 2003 gründete Roijé sein eigenes Design-Unternehmen mit Sitz in Amsterdam. Sein Studio ist auf Innen- und Produkt-Design spezialisiert, bei dem Konzept und Erneuerung den Weg weisen. Weltweite Aufmerksamkeit erhielten seine Entwürfe, als Droog einige davon in ihre Sammlung aufnahm. In jüngster Zeit werden Werke von Frederik Roijé vielfach in Museen und im Rahmen wichtiger Design-Events ausgestellt (z. B. in Mailand, Tokio, London, New York, Amsterdam und Moskau).

Studio Banana Things 

Studio Banana Things Studio Banana Things ist eine Initiative von Studio Banana, einer international führenden multidisziplinären kreativen Plattform. Sie produzieren intelligente Alltagsgegenstände. Das moderne Leben ist in ständigem Wandel und somit sind neue Wege der Kommunikation, des Arbeitens und der Entspannung wichtig. Studio Banana Things glaubt an den Wert von Innovation und den Spaß an der Funktionalität.

Studio Macura 

Studio Macura Die Studio Macura Collection wurde im Jahr 2010 ins Leben gerufen und besteht aus überzeugenden Design-Objekten die so konzipiert und gebaut wurden um durch ihre Ästhetik eine unerwartete Funktionalität und Witz zu versprühen. Die Collection verspricht dauerhafte einzigartige Designs – schön und preisgünstig! Um dies zu ermöglichen, arbeitet das Studio eng mit Produzenten im verarbeitenden Gewerbe und Handwerk in ganz Europa zusammen. Die Produkte sind das Ergebnis alltäglicher Neugier und Experimentierfreudigkeit der Designer.

Usuals 

Usuals Nach ihrem Abschluss an der Design Academy des Sandberg Institut in Amsterdam gründeten Niels van Eijk und Miriam van der Lubbe 1998 ihr erstes gemeinsames Studio. Ihre Projekte konzentrierten sich auf Produkt-, Innen-und Ausstellungsgestaltung. Viele der Arbeiten wurden weltweit von vielen Museen wie das Museum Boymans van Beuningen Rotterdam, Utrecht Centraal Museum, Museum voor Moderne Kunst Arnhem, The Dutch Textilmuseum Tilburg, Manchester City Art Gallery, WOCEF Korea, Museum FIT New York, Princessehof Leeuwarden gekauft und ausgestellt.

Vij5 

Vij5 Vij5 ist ein niederländisches Designlabel, gegründer von Arjan van Raadshooven und Anieke Brander. Die Kollektion umfasst Möbelstücke, Beleuchtung und Accessoires. Klare Linien mit sehr viel Liebe zu den Materialien und den Details sind die Objekte minimalistisch und überaus funktional.
nudge

Hi there,
I am . I would like to stay in touch. My email is . Please send me notifications about upcoming products.